From Aleppo to Germany

Seit Anfang 2015 lebe ich nun in Lüneburg, nachdem ich wegen des Krieges und den dort herrschenden menschen- und lebensunwürdigen Bedingungen meine geliebte Heimat Syrien verlassen habe. Ich komme aus der wunderbaren Stadt Aleppo und habe dort jahrelang als Modedesigner und Schnitttechniker Damen und Herren mode entworfen und produzieren lassen. Die Frauen in meiner Heimat tragen sehr gerne lange schmuckvolle Abendkleider, aber auch kurze Kleider und die Alltagsmode war vielfältig – anders als man hier denkt.

Mein Beruf ist für mich wie die Luft zum Atmen. Ich liebe die Vielfalt der Stoffe und die Herausforderung etwas daraus zu entwerfen was genau zum Charakter des Stoffes passt. Außerdem liebe ich es, wenn sich Frauen weiblich kleiden und ihre Sinnlichkeit über die Wahl ihrer Kleider ausdrücken. Ich kann mir nicht vorstellen irgendwann einmal etwas anderes zu machen als Mode zu entwerfen. Deshalb habe ich den großen Schritt gewagt, mich hier in Deutschland wieder Mode  machen und baue hier nun mein Leben für mich und meine Familie noch einmal neu auf. Ich hatte das große Glück, dass mich mein langer Weg hierher zu Menschen geführt hat, die mir seit meiner Ankunft und bis jetzt zur Seite standen und mich immer bei allem unterstützt haben. Dafür bin ich ihnen unendlich dankbar und ihnen in tiefer Freundschaft verbunden.

Das bin ich bei meinem ersten Fotoshoot in Deutschland für meine erste Kollektion, die ich hier entworfen habe.

© 2020 Amin Mayel